zielscheibe und patronen
zielscheibe und patronen tablet
zielscheibe und patronen mobil

Kurse für die Langwaffen

Für Langwaffen können Sie bei Schießausbildung FRANKE sowohl einen Kurs für Langwaffen-Repetierbüchse oder -Selbstladebüchse als auch einen Kurs zur Handhabung von Flinten absolvieren. Eine Teilnahme an den Kursen mit Langwaffe hat vor allem zum Ziel, konstant gute Ergebnisse zu schießen und diese Konstanz und somit auch die Erfolge beim Schießen weiter zu erhöhen.

Als Teilnehmer müssen Sie die Waffensachkundeprüfung erfolgreich abgelegt haben und eine Waffenbesitzkarte bzw. einen Waffenschein vorlegen. Zu den Kursen bringen Sie Ihre eigene Waffe sowie die dazu notwendige Ausrüstung mit. Hierzu gehören:

  • Augen- und Gehörschutz
  • eigene Langwaffe
  • circa 200 Schuss Munition
  • mindestens ein Reservemagazin
  • Spektiv
  • Schießmatte (optional)
zielscheibe mit patronen bei der schiessausbildung franke

Von Sicherheitsüberprüfungen über verschiedene Schießtechniken bis hin zum praktischen Schießtraining werden Sie in den Langwaffen-Kursen optimal geschult und auf das praktische Schießen vorbereitet.

Zu Beginn werden in allen Kursen die vier grundlegenden Sicherheitsregeln im Umgang mit der Waffe vermittelt, die jedem Schützen geläufig sein müssen:

  • Jede Waffe ist immer als geladen zu betrachten.
  • Eine Waffe wird immer in eine sichere Richtung gehalten
  • Der Abzugsfinger berührt den Abzug erst, wenn mit dem Auge über Kimme/Korn oder Optik das Ziel anvisiert ist.
  • Die Waffe ist solange ungeladen, bis man sie verwenden will.

Kurs für Langwaffe – Repetierbüchse:

Der Kurs für die Repetierbüchse beginnt mit einem Sicherheitsbriefing und der Erläuterung der oben genannten vier grundlegenden Sicherheitsregeln.

Des Weiteren beinhaltet der Kurs folgende Bestandteile:

herr franke erklaerrt den umgang mit einer pistole bei der schiessausbildung franke
  • Ladezustand der Waffe
  • richtiges Aufmunitionieren zur Wettkampfvorbereitung
  • die vier Grundfertigkeiten des Schießens: Visierbild, Haltepunkt, Abzugskontrolle und Nachzielen
  • richtige Körperhaltung, Atmung und Waffenhaltung beim Schießen
  • praktisches Training: Zielen und Schießen aus verschiedenen Stellungen auf einer Distanz von 50 Metern

Des Weiteren wird erwartet, dass der Teilnehmer mit seiner Waffe gut vertraut ist und die Funktionen der Bedienelemente kennt. Waffenstörungen gehen grundsätzlich zu Lasten des Teilnehmers.

Der Kurs für Langwaffe – Repettierbüchse dauert acht Stunden und berücksichtigt ausreichend Pausen. Er ist auf eine Teilnehmerzahl von sieben Personen begrenzt. Die Teilnahme kostet 300 Euro (inklusive Mehrwertsteuer).

Kurs für Langwaffe – Selbstladebüchse:

Der Kurs für die Selbstladebüchse beginnt mit einem Sicherheitsbriefing und der Erläuterung der oben genannten vier grundlegenden Sicherheitsregeln.

Des Weiteren setzt sich der Kurs aus folgenden Bestandteilen zusammen:

herr franke erklaerrt den umgang mit einer pistole bei der schiessausbildung franke
  • Ladezustand der Waffe
  • richtiges Aufmunitionieren zur Wettkampfvorbereitung
  • die vier Grundfertigkeiten des Schießens: Visierbild, Haltepunkt, Abzugskontrolle und Nachzielen
  • richtige Körperhaltung, Atmung und Waffenhaltung beim Schießen
  • praktisches Training: Zielen und Schießen aus verschiedenen Stellungen auf einer Distanz von 50 Metern

Des Weiteren wird erwartet, dass der Teilnehmer mit seiner Waffe gut vertraut ist und die Funktionen der Bedienelemente kennt. Waffenstörungen gehen grundsätzlich zu Lasten des Teilnehmers.

Der Kurs für Langwaffe – Selbstladebüchse dauert acht Stunden und berücksichtigt ausreichend Pausen. Er ist auf eine Teilnehmerzahl von fünf Personen begrenzt. Die Teilnahme kostet pro Person 300 Euro (inklusive Mehrwertsteuer).

Kurs für Flinte:

Der Kurs zur Handhabung von Flinten (Vorderschaftrepetier- oder Selbstladeflinten) beginnt ebenfalls mit einem Sicherheitsbriefing und der Erläuterung der oben genannten vier grundlegenden Sicherheitsregeln.

Des Weiteren beinhaltet der Kurs folgende Bestandteile:

  • Ladezustand der Waffe
  • der erste Schuss und der schnelle zweite Schuss
  • Einführung in das schnelle Nachladen
  • Auswertung und Erkenntnisse der Schießbilder
  • Ermittlung der Schüsse mittels Postenschrot
herr franke erklaerrt den umgang mit einer pistole bei der schiessausbildung franke

Zum Kurs für die Flinte müssen die Teilnehmer folgende Ausrüstung mitbringen:

  • eigene Waffe
  • Augen- und Gehörschutz
  • etwa 60 Schuss Slugs und 60 Schuss Postenschrot
  • mindestens zwei Reservemagazine bei Waffen mit Kastenmagazinen

Des Weiteren wird erwartet, dass der Teilnehmer mit seiner Waffe gut vertraut ist und die Funktionen der Bedienelemente kennt. Waffenstörungen gehen grundsätzlich zu Lasten des Teilnehmers.

Der Kurs für Flinten (Vorderschaftrepetier- oder Selbstladeflinten) dauert acht Stunden und berücksichtigt ausreichend Pausen. Er ist auf eine Teilnehmerzahl von fünf Personen begrenzt. Die Teilnahme kostet pro Person 300 Euro (inklusive Mehrwertsteuer).

© 2022 Schießausbildung FRANKE | Erstellt durch RP Digital Solutions

© 2022 Schießausbildung FRANKE
Erstellt durch RP Digital Solutions

Scroll to Top